Mitarbeitende des Jobcenters Lübeck erhalten Mund-Nasen-Bedeckung

Um sich selbst und andere vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu schützen, empfiehlt das Robert-Koch-Institut Mund-Nasen-Bedeckungen in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum. Das Tragen einer solchen Mund-Nasen-Bedeckung ist somit auch in den Diensträumen von Ämtern und Behörden der Hansestadt Lübeck bei unmittelbarem Kundenkontakt verpflichtend. Dazu zählen auch die Räumlichkeiten des Jobcenters Lübeck. Bürgermeister Jan Lindenau und Geschäftsführer Joachim Tag verteilten am 4. Mai 2020 waschbare und damit mehrfach verwendbare Mund-Nasen-Bedeckungen aus zweilagiger Baumwolle an die rund 380 Mitarbeitenden des Jobcenters Lübeck.

Damit leistet auch das Jobcenter Lübeck seinen Beitrag dazu, die Ausbreitung von COVID-19 in der Bevölkerung zu verlangsamen und Risikogruppen zu schützen.

 

Übergabe der Bedeckungen vom Bürgermeister persönlich vor dem Jobcenter Lübeck an Geschäftsführer Joachim Tag und Mitarbeiterin Anna Cetin